Rückstausysteme

Trotz sorgfältiger Bemessung nach geltenden Regeln der Technik kann Rückstau jederzeit vorkommen. Öffentliche Misch- und Regenwasserkanäle sind aus wirtschaftlichen Gründen so ausgelegt, dass sie nur ein mittleres Regenereignis verkraften. Daher muss bei starkem Regen mit Stau in Kanälen und Rückstau in den Anschlusskanälen gerechnet werden.

Kommunen haften jedoch in diesem Falle nicht. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes im Jahr 2004 fällt Starkregen unter höhere Gewalt, sodass Kommunen hier auf der sicheren Seite sind und Grundstücksbesitzer haften. Sie müssen daher durch den Einbau einer geeigneten Rückstausicherung selbst Sorge dafür tragen, dass keine Schäden entstehen.

Rückstau kann zudem entstehen durch:

  • Verstopfungen, Rohrbrüche, Kanalschäden
  • Pumpenausfall bei Entwässerungssystemen
  • Hochwasser
  • Sperrung von Kanälen aufgrund von Reparaturarbeiten
  • Kanalspülungen, Feuerweheinsätze etc.

Als Profis auf dem Gebiet der Rückstausysteme sind wir gerne Ihr Partner für den fachgerechten Einbau. Denn die Wahl des richtigen Systems ist von vielen Faktoren abhängig, die wir Ihnen gerne erläutern. Mit uns als Partner können Sie sich sicher sein, dass Sie sich für das richtige System entscheiden und dass dieses gekonnt eingebaut wird.

Weitere Informationen zum Rückstau und Rückstausystemen können Sie hier erfahren.